Häufig gestellte Fragen

FAQ

1. Was ist systemisches Coaching?

Aus systemischer Sicht ist jede Person, jede Situation, jedes Problem und jede Lösung eingebettet in einen Kontext. Indem die innere und äußere Welt des Coachees einbezogen wird, kann er sich in dieser Komplexität orientieren und passende Lösungsschritte finden. Der Coach unterstützt den Coachee, seine Aufmerksamkeit für alternative Wahl- und Gestaltungsmöglichkeiten zu öffnen. So werden Betrachtungsweisen und Lösungen entwickelt, die den Kontext einbeziehen, z. B. andere Menschen oder bisher ungenutzte Ressourcen.

4. Wie passen Coaching & Yoga zusammen?

Beides bietet die Möglichkeit, sich persönlich weiterzuentwickeln. Im Gegensatz zu unserer Schneller-Höher-Weiter-Gesellschaft soll es dabei aber nicht um Selbstoptimierung gehen. Ziel ist vielmehr, einen wertschätzenden Umgang mit sich selbst zu lernen und die innere Stimme besser zu hören.
Besonders in turbulenten Zeiten, wenn du aus deinem Gleichgewicht kommst und dich überfordert fühlst, bedarf es guter Methoden und unterstützender Begleitung. Sowohl Yoga als auch Coaching sind geeignet, wirken aber auf unterschiedliche Weise. Langfristig erhöht eine regelmäßige Yogapraxis das Selbst-Bewusstsein, macht uns körperlich und mental stärker. Coaching wirkt gezielter und die Effekte auf unser Leben werden uns meist direkter bewusst. Yoga ist somit eine sehr gute Basis für den Reflektionsprozess, der im Coaching stattfindet. Wo du selbst nicht weiterkommst, bringt der Coach durch gezielte Fragen und Methoden wieder Licht ins Dunkel.

2. Kann ich auch ohne konkretes Ziel oder Thema zum Coaching kommen?

Ja. Oft spüren wir das Bedürfnis etwas zu verändern, sind uns aber noch nicht klar, was wir ändern wollen, warum und vor allem wie das aussehen soll. In diesem Fall ist der erste Schritt, dass wir gemeinsam ein klares Ziel für dich formulieren. Erst danach schauen wir, wie du dieses Ziel für dich erreichen kannst.

Im FAQ findest du Antworten auf häufig gestellte Fragen.

3. Wie lange dauert der Coaching-Prozess?

Das ist je nach Thema und Zielsetzung unterschiedlich. Wenn das Ziel bereits klar formuliert ist und das Thema sehr spezifisch ist, können 1-2 Sitzungen bereits zu einer Lösung führen. Bei komplexeren Anliegen sind aber meist mehr als 3 Sitzungen sinnvoll, insbesondere wenn sich im Lauf des Prozesses herausstellt, dass mehrere Probleme/Themen miteinander zusammenhängen.

FAQ

HAST DU NOCH FRAGEN?

Dann schreibe mir gerne eine Email oder rufe mich an und vereinbare ein kostenloses Erstgespräch.

Negative Gewohnheiten loslassen - Gelassenheit finden!

Deine Not To Do Liste kostenlos als PDF-Vorlage!